Displaysperre nicht deaktivierbar

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt Ursachen, weshalb die Displaysperre trotz bekanntem Sicherheitscode (Muster, PIN, ...) nicht deaktivierbar sein kann. Falls du dein Sicherheitscode vergessen hast, siehe Muster vergessen.
Displaysperre lässt sich in den Einstellungen nicht deaktivieren.

Zur Sicherheit lässt sich ein Smartphone mit Android mit einer Displaysperre, also bspw. einem Muster, einer PIN o.Ä., gegen unbefugten Zugriff sichern. Nun kann die Zeit kommen, dass man selbst die Displaysperre wieder vom Gerät entfernen möchte, sei es da man den verlorenen Komfort nicht mehr mit dem Sicherheitszuwachs begründen kann (oder möchte) oder wegen etwaigen anderen Gründen. Die Deaktivierung der Displaysperre funktioniert i.d.R. im gleichen Menü, wo sie auch eingerichtet werden kann (Einstellungen -> Sicherheit -> Bildschirmsperre). Unter gewissen Umständen oder bestimmten Einstellungskombinationen ist allerdings die Deaktivierung nicht möglich, bzw. die entsprechenden Menüpunkte deaktiviert (ausgegraut). Diese Übersicht soll dir helfen, mögliche Ursachen zu identifizieren und zu beheben.

Anmeldedatenspeicher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Android lässt sich sehr vielseitig verwenden und bringt daher verschiedene, komplexe Einstellungen für sehr unterschiedliche Zielgruppen mit sich. So bietet es auch die Möglichkeit, Anmeldedaten in Form von digitalen Zertifikaten zu speichern und bspw. für die Anmeldung an einem WLAN oder zur Verwendung in einem VPN oder für Apps zur Verfügung zu stellen.

Da diese Zertifikate meist sehr sensible Daten beinhalten (oder beinhalten könnten), setzt Android bei der Installation eines solchen Zertifikates zwingend eine Displaysperre voraus (die auch beim Installationsvorgang eingerichtet werden kann, falls noch nicht geschehen). Auch nachträglich lässt sich die Displaypserre erst wieder entfernen, wenn kein persönliches Zertifikat mehr im Speicher installiert ist. Wenn also kein digitales Zertifikat verwendet wird (üblich bspw. für ein Firmen-VPN oder einem Universitäts-WLAN-Netzwerk), kann in den Einstellungen im Untermenü Sicherheit mit der Funktion Anmeldedaten löschen alle installierten persönlichen Zertifikate vom Gerät gelöscht werden (ACHTUNG: Dieser Schritt kann nicht rückgängig gemacht werden!). Anschließend sollte auch die Entfernung der Displaysperre möglich sein.

Eingerichtetes VPN[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ebenso wie der Anmeldedatenspeicher setzt ein eingerichtetes VPN-Profil (VirtualPrivateNetwork) zwingend eine Displaysperre voraus. Auch diese lässt sich erst dann deaktivieren, wenn alle VPN-Profile vom Gerät gelöscht wurden. Vor dem Entfernen der/des Profile/Profils sollte auch hier überprüft werden, ob diese nicht aktiv verwendet werden oder in Zukunft noch genutzt werden sollen (bspw. für die Verbindung in ein Firmennetzwerk). Die Profile können in den Einstellungen im Bereich WLAN und Netzwerk unter Mehr oder Erweitert -> VPN gefunden und gelöscht werden (ACHTUNG: Dieser Schritt kann nicht rückgängig gemacht werden!). Anschließend kann die Displaysperre im Menü Sicherheit deaktiviert werden.