mFastboot

Aus Android Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

mFastboot ist das modifizierte fastboot-Werkzeug für Motorola Geräte um mit geteilten Stock-ROM Abbildungen (sparse files) besser umgehen zu können.[1][2]

Für die Motorola Geräte gibt es die Firmware in sogenannten "multiple sparsechunk pieces" – geteilten Firmware-Stücken mit der das "normale" fastboot-Werkzeug nicht umgehen kann. Der Dateiname heißt zum Beispiel "img.spareschunk.{X}" – wobei {X} für die Zahl 0-3 steht die je nach Größe der Firmware variiert.[3] Beim Flashen von Motorola Firmware sollte also mfastboot bevorzugt, für alles andere kann auch fastboot genutzt werden. Dem modifiziertem Programm fastboot wurde ein m vorgesetzt, damit beide Werkzeuge in einem Verzeichnis nebeneinander existieren können.

Diese Unterscheidung trifft man allerdings nur bei der Windows-Version an, unter Linux gibt es keine solche Unterscheidung. Es gibt zwar private Entwicklungen von mfastboot im XDA-Devellopers Forum[3][4], jedoch sind diese bislang nicht notwendig geworden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Mark_Venture's Verizon Phone Info Page". Abgerufen am 2015-08-20. 
  2. "Update.zip für manuelles Update auf 5.1 | Seite 2". Abgerufen am 2015-08-20. 
  3. 3,0 3,1 "XDA-Develloppers-Thread "mfastboot vs fastboot"". Abgerufen am 2016-03-19. 
  4. "XDA-Develloppers-Thread "[UNIX][mFastboot] mFastboot on Linux and Mac OS X, and how to use it"". Abgerufen am 2016-03-19.